Camping Küche

Wer auf langen Touren unterwegs ist, und auch das Campen genießt, der sollte sich zu mindestens das Nötigste an Kochutensilien zulegen. 

Es ist nicht immer gestattet, sich mit einem Lagerfeuer das Essen zu bereiten, auch wenn das meines Erachtens die schönste Art des Kochens ist (der Lagerfeuer-Fernseh-Effekt ist ja auch nicht zu verachten). 
Also womit und wie kochen, wenn das Gewicht und das Packmaß auch eine Rolle spielen?
Mit folgenden Utensilien bin ich auf meinen Touren unterwegs:

Wasseraufbereitung 

Wasseraufbereitung allgemein

Kochen fängt fast immer damit an, genug Trinkwasser zu haben. Leider steht einem aber nicht immer sauberes Wasser zur Verfügung. 
Wer also gerne auf üble Magen-/Darmverstimmung verzichtet, sollte sich mit der Wasseraufbereitung auseinandersetzen, um Keime und evtl. Parasiten zu entfernen. 
Ich empfehle immer 1 oder 2 PET Flaschen dabei zu haben, um genug Wasser bevorraten zu können.

SAWYER MINI PointONE

Ein kleiner, aber sehr effektiver Wasserfilter für unterwegs. Da er nur 56g wiegt, und das geringste Packmaß hat, ist das der ideale Begleiter. 
Die Filtrierleistung (l/h) ist für Solotouren ausreichend, die Filterleistung ist gut, aber nicht zu gut. 
Wer also auf Nummer sicher gehen will, der nimmt noch feinporigeren Filter.

KATADYN Hiker Pro

Kompakt und nützlich und mit ca.235g auch nicht all zu schwer. Filterleistung ist gut, auch wenn das gefilterte Wasser etwas nach Plastik schmeckt. Durch die Aktivkohle im Filter ist die Reinigungsleistung höher zu bewerten, als beim SAWYER, auch die Filterporen sind kleiner. Dadurch ein besserer Reinigungseffekt

MICROPUR Entkeimung

Wer ganz sicher sein möchte, nimmt nach der Filtrierung noch die Tabletten zur Entkeimung. 

Kochgeschirr

Kochgeschirr allgemein

Was immer du dir zu Essen machen wills, ohne passendes Kochgeschirr bist du aufgeschmissen.
Klar, kann man auch ne alte Weißblechdose nehmen oder ein paar Holzspieße oder Steine, jedoch kommst du dann unweigerlich an deine Grenzen. Und wenn man viel unterwegs ist, hat man auch viel Hunger. Ich möchte nicht viel Zeit damit verplempern, erst alles zusammensuchen und -bauen zu müssen.
Ich will Essen! 

Kochgeschirr Familie

Ein Kochgeschirr für 4 Personen, wenn man mal was größeres vor hat. Besteck, Tassen, Teller und Töpfe sind alle dabei. 
Auch für die Solotour geeignet, da das Set nicht viel Platz wegnimmt. Und man hat immer genug dabei, für unverhofften Besuch :)
Die Beschichtung der Töpfe ist gut, und das Geschirr ist leicht zu reinigen. Der Wasserkessel ist für den morgendlichen Kaffee unentbehrlich...

Kochgeschirr Solo

Das gute, alte BW-Essgeschirr.
Unverwüstlich, und für eine Solotour genau das Richtige.
Ich hab meins schon so lange, das könnte viele Geschichten erzählen.
Einziges Manko sind die Nieten an der Henkelbefestigung, die werden mit der Zeit undicht...
Wenn man aber unterhalb der Marke bleibt, funktioniert das super!

Messer - unterschätztes Werkzeug

Ich habe auf meinen Touren mindesten 2 verschiedene Messer dabei. Ein kleines zum Schneiden und Schnitzen (meist Opinel) und ein großes Hackmesser für die Arbeiten am Feuerholz oder ähnlichem. Und wenn och ein Feuerstahl dabei ist, dann ist es noch besser... :)
Mache nie den Fehler und benutze ein Messer für alle Arbeiten!
Jedes Messer hat seine eigenen Fähigkeiten und dafür ist es auch da...

Kocher & Grill 

Kocher & Grill

Ich mag es rustikal, am liebsten mit einem deftigen Lagerfeuer. Nur meistens ist das problematisch, weil "nicht erlaubt"!
Und so ein Holzfeuer ist auch nicht immer unauffällig. Also nutzt man Alternativen.

Gaskocher

Ob einflammig, oder mehrflammig. Mein treuer Begleiter, seit fast 30 Jahren. Eigentlich müsste ich dem Teil auch schon einen Namen geben, denn er gehört sozusagen zur Familie. 
Gaskartuschen halten sehr lang und sind (fast) überall zu bekommen.

Benzinkocher

Auf Motorradreisen hat man Benzin eigentlich immer dabei, daher lohnt sich die Anschaffung eines Benzinkochers schon.
Mir persönlich gefällt die Handhabe mit Benzin aber nicht, daher lasse ich den Sprit meistens in Ernas Tank :)

Scotti Grill

Für diejenigen, die auf das BBQ nicht verzichten möchten, ist der Scotti Grill eine gute Alternative.
Mit Gas oder Kohle befeuerbar liefert der Grill tolle Ergebnisse und ist im Packmaß recht klein und nicht schwer.
Der Überraschungseffekt auf Touren, wenn man den Grill auspackt und ein BBQ veranstaltet, unbezahlbar! 

noch etwas in eigener Sache...

Für niemanden gibt es DAS Patentrezept, oder DEN Equipmentvorschlag was man braucht, oder was für die jeweilige Reise sinnvoll ist. Also wie man sich rüstet, muss jeder selber herausfinden...

Wichtig für mich und meine Umwelt erachte ich folgendes:
Verlasse einen Platz immer so, als ob du nie dagewesen wärst....
Was die meisten Outdoorfans eigentlich immer beachten, lässt durch Massentourismus und Social-Media-Fototourismus stark nach, und wirft ein schlechtes Bild auf diejenigen, die den Purismus noch gerne leben wollen.
Nichts ist schlimmer, als an einen idyllischen Platz zu kommen, der aber von den früheren "Besuchern" einfach nur verdreckt wurde... 



Ich fahre ohne Sponsoren und verdiene auch nichts an meinen Spendenaufrufen, oder Produktempfehlungen. 
Wenn dir meine Arbeit gefällt, und du mich unterstützen möchtest, nutze dafür den nebenstehenden Link.
Vielen Dank im Voraus.